Einsatz von Zukunftsenergien im Kreis Paderborn

„Der Einsatz von Zukunftsenergien im Kreis Paderborn.“

Vortrag von Karl-Heinz Wange am 24. April in Neuenbeken um 20:00 Uhr in der Gaststääte „Zur Jägerlust“

Der Reaktorunfall von Fukushima besiegelte den Ausstieg aus der Atomenergie, erneuerbare Energien sollen schrittweise die Stromproduktion in Deutschland sicherstellen. Doch was bedeutet diese energie-politische Entscheidung für den Kreis Paderborn?
Diesem Thema wird sich Karl-Heinz Wange stellen. Er wird Möglichkeiten und Grenzen von Zukunftsenergien im Kreis Paderborn aufzeigen. Christoph Quasten will die regionale Bedeutung dieses bundespolitischen Themas aufzeigen: „Mit Karl-Heinz Wange haben wir einen profilierten Vertreter gewinnen können, mit dem wir dieses Thema vor Ort einmal diskutieren können. Denn in Neuenbeken, aber auch in den angrenzenden Ortsteilen wie Benhausen oder Dahl ragen bereits viele Windkraftanlagen in den Himmel, auf vielen Dächern sind Photovoltaik-Anlagen installiert.“
Der Vortrag findet statt am Dienstag, 24.4., in Neuenbeken in der Gaststätte Zur Jägerlust (Alte Amtstraße). Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Anschluss an die Mitgliederversammlung der CDU Neuenbeken. Christoph Quasten freut sich schon auf zahlreiche Zuhörer und hofft auf eine engagierte Diskussion: „Die Veranstaltung richtet sich natürlich an jeden Interessierten, unabhängig von einer Parteizugehörigkeit.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.