Über 1000 Besucher beim Startschuss für den Pastoralen Raum An Egge und Lippe

Bilderbuchwetter sorgt für gelungenen Auftakt

Bei sommerlichen Temperaturen und Bilderbuchwetter ging am 25. September 2016 der Pastorale Raum An Egge und Lippe an den Start.

5467_250916_verkl

Weit über 600 Besucher aus den neun Gemeinden: St. Martin Bad Lippspringe, St. Marien Bad Lippspringe, St. Marien Schlangen, Heilig Kreuz Altenbeken, St. Dionysius Buke, St. Johannes Baptist Schwaney, St. Joseph Marienloh, St. Alexius Benhausen und St. Marien Neuenbeken feierten auf dem Schützenplatz Neuenbeken einen lebendigen Gottesdienst unter dem Motto: „Teamgeist stärken und Gemeinschaft wagen“.

5528_250916_verkl

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von einem eigens für diesen Tag gegründeten Projektor, dem Kinderchor an St. Martin sowie Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Leuchtturmmusiker Reinhold Ix.

Im Anschluss an den Gottesdienst schloss sich ein bunter „Markt der Möglichkeiten“ mit unterschiedlichen Projekten, Gruppen und Institutionen des Pastoralen Raumes an. Über 40 Stände luden die Besucher zum Kennenlernen, Verweilen und regen Austausch ein.

5600_250916_verkl

Des Weiteren erlebten die Gäste ein vielseitiges Bühnenprogramm mit schwungvollen Tänzen und musikalischen Beiträgen. Den Abschluss des Tages bildete ein Offenes Singen mit geistlichen Impulsen, vorgetragen von den Missionsschwestern Vom Kostbaren Blut aus Neuenbeken.

An dieser Stelle sei allen Helferinnen und Helfern, den Gruppierungen, Institutionen, Vereinen, Messdienern und Fahnenabordnungen ein „Herzliches Dankeschön und Vergelt‘s Gott“ gesagt.

5606_250916_verkl

Beten wir dafür, dass diese Aufbruchsstimmung und der Schwung des Festtages noch lange in unserem Pastoralen Raum An Egge und Lippe nachwirken.

Weitere Impressionen sind auf unserer Bilderseite bei Flickr zu finden.

Wie immer gilt: Wer mit der Veröffentlichung eines Bildes nicht einverstanden ist, möge uns bitte kurz Bescheid geben. Selbstverständlich werden wir dann dieses Bild umgehend entfernen.