Gründung des Neuenbeker Karnevalsvereins

Neuenbeken Helau

„Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache

durchgesetzt hat”   Mark Twain

 

Am 14.10. luden die Aktiven der Gruppe, die in den letzen Jahren einen Großteil des Bühen-

programms am “Karnevalssamstag” auf die Beine stellte,

zur Gründungsversammlung des Neuenbeker Karnevalsvereins ein.

 

Die Vereinsgründung erfolgte mit der Zielsetzung, dass der Neuenbeker Karneval

auch in Zukunft weiter Bestand hat und somit das Brauchtum des Ortes in diesem Bereich

ebenfalls weiter bestehen kann.

 

Von einigen Seiten erreichte die Gründungsmitglieder die Frage:

Warum braucht Neuenbeken einen Karnevalsverein?

 

Antworten auf diese Frage:

Um der umfangreichen Organisation eine Struktur zu geben!

Um die anfallenden Arbeiten besser strukturieren zu können!

Um Spendenquittungen ausstellen zu können!

Um besser planen zu können!

Und nicht um dem Heimatschutzverein etwas aus der Hand zu nehmen!!!

Und auch nicht um Profit, z.B. durch erhöhte Eintrittsgelder, zu erzielen.

 

Aus diesen Gründen kam es zu der gemeinsamen Überlegung einen Karnevalsverein

zu gründen, der sich um das Bühnenprogramm und alle damit verbundenen

 Aufgaben kümmert und der Heimatschutzverein unterstützt den Verein in alt

bewährter Manier indem er für das leibliche Wohl in Form von Getränken sorgt.

Sprich sie übernehmen die Theke und die Bewirtung, ebenso werden sie sich um

den Auf- und Abbau, die Dekoration, die Beleuchtung und die Technik kümmern.

So lassen sich die anfallenden Arbeiten besser verteilen und besser schultern.

 

Natürlich möchten wir auch noch um weitere helfende Hände werben, sei es auf

der Bühne, hinter der Bühne, Ideengeber, passive Mitglieder oder Fördermitglieder.

Jeder ist herzlich willkommen und kann sich mit seinen Fähigkeiten oder Spenden

gerne einbringen.

 

In dem Neuenbeker Karnevalsverein kann jede natürliche Person (unabhängig von

Alter und Geschlecht), als auch jede juristische Person (Vereine und Unternehmen)

Mitglied werden. Dies ist von uns bewusst so auch in der Satzung festgehalten worden.

Somit ist unser Verein für alle Interessierten offen, und nicht nur auf einen bestimmten Personen-

kreis reduziert. Interessenkonflikte werden so von vorneherein vermieden.

Der neu gegründete Verein ist aufgrund der Brauchtumspflege als gemeinnützig anerkannt.

 

Bei Fragen steht der Vorstand allen Interessierten gerne zur Verfügung:

 

Mit närrischen Grüßen

 

Petra Surwehme   Heike Hoischen   Christiane Wirz   Kirsten Geisen

 

 

 

 

 

 
               




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.