Jahreshauptversammlung SCV Neuenbeken

Jahreshauptversammlung des SCV Neuenbeken

Am 19. Februar fand im großen Saal der Beketalhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung des SCV Neuenbeken statt.

Nach Eröffnung der Versammlung durch den 2.Vorsitzenden Michael Smith und der Begrüßung der anwesenden Ehrengäste und Vereinsmitglieder begann der Abend mit der Ehrung von Monika Körner-Holzbrecher (1. Vorsitzende der Turnabteilung), die von Ingrid Knetsch (1. Vorsitzende des Ostwestfälischen Turngaus) für ihre Verdienste im Rahmen ihrer langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im SCV, hier insbesondere in der Turnabteilung, die Verdienstnadel des Turngaus erhielt.

Es folgte die Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2009 durch den Protokollführer Christian Holzbrecher mit anschließender Genehmigung durch die Anwesenden.

In seinem Geschäftsbericht gab Geschäftsführer Michael Spier einen kurzen Überblick über die Aktivitäten und Entwicklungen innerhalb des Vereins im Jahr 2009. Mit zurzeit 888 Mitgliedern und einem-im Verhältnis zur Vereinsgröße-relativ breit gefächerten Sportangebot ist der SCV ein wichtiger Faktor im Vereinsspektrum von Neuenbeken. Dementsprechend konnten 2009 zahlreiche sportliche Erfolge in den einzelnen Abteilungen des Vereins verzeichnet werden.

Dies bestätigte sich auch in den Berichten der jeweiligen Abteilungsvorsitzenden (Elmar Wolfram (Fußball), Ole Schiefer (Tennis), Matthias Beineke (Tischtennis), Monika Körner-Holzbrecher (Turnen, Badminton, Breitensport), Siegfried Ernst (Volleyball, Basketball)).

Bedingt durch die rückläufige Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement stellt der Mangel an qualifizierten Übungsleitern und Trainern die Verantwortlichen des Vereins jedoch vor neue Herausforderungen. Auch vakante Posten in den Vorständen der Abteilungen zu besetzen fällt immer schwerer. Unter anderem auch deshalb wird der Verein weiterhin einen besonderen Schwerpunkt auf die Förderung des Nachwuchses legen.

Im Anschluss wurde von der 1.Kassiererin Sonja Buchholz der Kassenbericht verlesen. Auf Antrag der Kassenprüfer wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet.

Bei den anstehenden Wahlen wurden in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt: Gerda Pöppe (1.Vorsitzende), Michael Spier (Geschäftsführer) und Sonja Buchholz (1.Kassiererin). Die Versammlung benannte Gorm Rose als neuen Kassenprüfer. Franz Wennemaring ist noch für ein weiteres Jahr als Kassenprüfer im Amt.

Mit der silbernen Verdienstnadel für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft im SCV wurden in diesem Jahr geehrt:

Tobias Becker, Dominic Fischer, Nils Jonietz, Christian Kran, Gerda Pöppe, Bastian Reineke, Robert Tomkel, Rolf Tomkel, Daniel Wegener, Julian Wiehmeier, Elmar Wolfram, Dagmar Neumann, Anne Wesselovsky, Andreas Schäfers, Martin Altuntas, Heike Badde, Pia Brinkmann, Ute Böcker, Marie-Helene Fuchs, Alina Jonietz, Rita Krappitz, Jennifer Melzer, Doris Opfer, Marie-Christin Quasten, Julia Reineke, Waltraud Reineke, Trudis Spier, Dagmar Wansleben, Anne Wolf.

Die silberne Verdienstnadel des SCV für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten:

Jan Delitzscher, Josef Laukemper, Brigitte Greifenhagen, Manuela Sperbel, Heinz Bekemeier, Patrick Delitzscher.

Die goldene Verdienstnadel für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft ging an:

Thomas Teipel, Ole Schiefer, Tim Schiefer, Bernd Wewer.

Die goldene Verdienstnadel für 40 Jahre Mitgliedschaft bekamen:

Werner Backhaus, Christoph Hoischen, Dieter Kalfhaus, Erhard Schlupp.

Die SCV-Ehrenmedaille für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde verliehen an:

Adolf Böhmer, Josef Wiemers, Werner Wrede.

Die SCV-Ehrenurkunde für 60 (!) Jahre Mitgliedschaft wurde vergeben an:

Josef Dreier.

Besonders erwähnenswert bleibt jedoch die Ernennung von Manfred Schäfers zum Ehrenmitglied des SCV. Er hat sich in außerordentlicher Weise um den Verein verdient gemacht und entscheidend am Aufbau seiner Abteilung (Tischtennis) mitgewirkt. Zu dieser Auszeichnung noch einmal : „Herzlichen Glückwunsch!“ vom gesamten Vorstand.

Sehr erfreulich war ebenfalls, dass auch im letzten Jahr wieder zahlreiche Sportler unter der Leitung von Holger Röhren die Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen ablegten. An dieser Stelle sei kurz darauf hingewiesen, dass das Training für die Abnahme des Sportabzeichens 2010 im Mai beginnt. Auch „Neulinge“ sind hier stets willkommen.

Mathias Hornberger, 1.Vorsitzender des Stadtsportverbandes Paderborn, richtete seine Grüße aus. Er wies darauf hin, dass ein ursprüngliches Vorhaben der Stadt, Gebühren von den Vereinen für die Nutzung von Sportstätten zu erheben, momentan nicht mehr zur Diskussion stünde. Unter dem neugewählten Stadtrat könne es aber durchaus zu Kürzungen bei den Zuschüssen zur Vereinsarbeit kommen.

Nach Schließung der Versammlung durch Michael Smith fand der Abend bei einem kleinen Imbiss einen gemütlichen Ausklang.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.