Ortsvorsteher

Christoph Quasten (CDU)

Christoph Quasten 24x30_Bildgröße ändern

Die Stadt Paderborn ist in Gemeindebezirke aufgeteilt,die von Bezirksausschüssen oder Ortsvorsteher vertreten werden (Neuenbeken durch den Ortsvorsteher). Der Ortsvorsteher wird auf Vorschlag vom Rat der Stadt Paderborn bestellt. Das Vorschlagsrecht steht der Partei bzw. dem Kandidaten zu, der in dem jeweiligen Stadtteil die meisten Stimmen für den Rat der Stadt Paderborn erhält.
Aufgaben:
Der Ortsvorsteher ist Bindeglied zwischen Rat und Bevölkerung seines Stadtteil. Er wendet sich sich mit Anregungen und Empfehlungen, soweit sie Neuenbeken betreffen, an den Rat, an die Ausschüsse oder an den Bürgermeister.
Ein Mitberatungs- oder Entscheidungsrecht hat der Ortsvorsteher nur, wenn er auch gleichzeitig dem Rat angehört!

Der Ortsvorsteher ist auch Ehrenbeamter und somit berechtigt einige Aufgaben der Verwaltung auszuführen, hierfür bewahrt der Ortsvorsteher ein Dienstsiegel, und einen Stempel ,, Stadt Paderborn Der Bürgermeister i. A.“ auf. Der Ortsvorsteher zeichnet im Auftrag .

Verwaltungsaufgaben, zu denen der Ortsvorsteher berechtigt ist, sie durchzuführen sind u.A.:
  • Überprüfung von Gemeindeeinrichtungen wie Beleuchtung, Straßen und Wege auf ihre Verkehrs und Funktionsfähigkeit.
  • Erteilung von Bescheinigungen über tatsächliche Aufenthalte im Ort.
  • Ausgabe von Antragsformulare für An- und Abmeldungen.
  • Erteilung von Lebensbescheinigungen für Versicherungszwecke.
    usw.

… mitten in der Natur